Makeup & Skincare

KON-MED: Gegen die Angriffe des türkischen Staates sollte in allen Bereichen Widerstand entwickelt werden

Als Reaktion auf die Angriffe des türkischen Besatzungsstaates auf Rojava rief KON-MED alle dazu auf, den Angriffen des türkischen Besatzungsstaates in allen Bereichen Widerstand zu leisten. Die Stellungnahme von KON-MED zu den Angriffen des einmarschierenden türkischen Staates lautet wie folgt: Der türkische Staat greift die Infrastruktur und zivile Gebiete Rojavas an. Durch diese Angriffe kamen viele Menschen ums Leben und …

Mehr lesen »

Massaker in Paris: Aufruf von KON-MED an Kurdistanis in Deutschland

Der Bund der Gemeinden Kurdistans in Deutschland (KON-MED) rief zur Teilnahme an dem Marsch auf, der morgen am Jahrestag des zweiten Pariser Massakers in Paris stattfinden soll, und teilte die Abfahrtszeiten der Busse mit. In seiner schriftlichen Stellungnahme machte KON-MED auf zwei Massaker aufmerksam, die im Abstand von zehn Jahren stattfanden. In der Erklärung wurde daran erinnert, dass Evîn Goyî, …

Mehr lesen »

KON-MED verurteilt die deutsche Politik der Kriminalisierung der Kurden

KON-MED reagierte auf die Razzien der Polizei in kurdischen Häusern und Einrichtungen in Hannover und Bremen und forderte das deutsche Innenministerium auf, „mit der Kriminalisierung der Kurden aufzuhören“. Die KON-MED-Ko-Vorsitzenden erinnerten daran, dass die deutsche Polizei am 10. Januar die Häuser von Kurden in Hannover durchsuchte und dass am 16. Januar das Haus des KON-MED-Mitglieds Brati e.V. und eines kurdischen …

Mehr lesen »

KON-MED bedankte sich bei den Teilnehmern der Kölner Kundgebung

KON-MED bedankte sich bei den Teilnehmern der Kundgebung in Köln am 17. Februar und sagte: „Der Marsch, der am 17. Februar in Köln stattfand, hat Geschichte geschrieben! Hunderttausende sagten: ‚Unser Wille ist Führer Apo‘.“ In der schriftlichen Stellungnahme von KON-MED hieß es: „Führer Apo, der aufgrund einer internationalen Verschwörung 25 Jahre lang isoliert gehalten worden war, wurde bei den Protesten …

Mehr lesen »

KON-MED: Lassen Sie uns am 8. März den Kampf für Freiheit auf den Feldern ausweiten

Zur Begrüßung am 8. März sagte KON-MED: „Wir rufen Sie auf, am 8. März auf die Straße zu gehen und den Kampf für die Freiheit zu verstärken.“ Die Konföderation Kurdischer Gemeinschaften in Deutschland (KON-MED) hat anlässlich des 8. März, dem Internationalen Tag der arbeitenden Frauen, eine schriftliche Erklärung abgegeben. In der Erklärung zum Gedenken an die weiblichen Märtyrerinnen heißt es: …

Mehr lesen »